C3Subtitles: DiVOC - Reboot to Respawn: Lokale Resilienz & glückliche Genügsamkeit

Lokale Resilienz & glückliche Genügsamkeit

If you suspend your transcription on amara.org, please add a timestamp below to indicate how far you progressed! This will help others to resume your work!

Please do not press “publish” on amara.org to save your progress, use “save draft” instead. Only press “publish” when you're done with quality control.

Video duration
Not yet available
Language
German
Abstract
Was wir zu einem zufriedenen (Über-)leben brauchen und wenn ja woher und wie überhaupt?

Mit der Verknüpfung dreier Ideen möchte ich Hoffnung und Lust wecken selbst mitzumachen und eine Idee einer lebenswerten Stadtgesellschaft zeichnen. Am eigenen Lebensort. Glückliche Genügsamkeit (Suffizienz), lokale, selbst betriebene Infrastrukturen & Versorgung und sozialer Austausch von Ressourcen, Wissen und Erfahrungen.
Wir könnten einen wahnsinnig großen Anteil unseres alltäglichen und nicht alltäglichen Bedarfs in räumlich viel kleineren Zusammenhängen erzeugen und verteilen als wir es heute tun. Diesen Vorschlag den die new economics foundation 2009 beschreibt und der sich in vielen Ideen wie z.B dem Konzept der Transition Towns wiederfindet, können wir nutzen. Verbunden mit gegenseitigem Austausch von Erfahrungen, Selbstorganisation und einer Landwirtschaft und Beschaffung und Einsatz von Ressourcen, die nicht gegen unsere Lebensgrundlagen arbeitet, sondern mit ihnen, kann sich eine Stadtgemeinschaft oder Region unabhängiger machen von überregionalen Krisen oder Katastrophen; sich im Austausch mit anderen unterstützen und der Natur und unseren Lebensgrundlagen dienen.

Fragenpad: https://di.c3voc.de/pad/r2r:talk:HK9QBY

Talk ID
divoc-r2r-2021-41
Event:
divoc-reboot-to-respawn-2021
Day
4
Room
Piscopia
Start
10 a.m.
Duration
00:45:00
Track
Society
Type of
Talk/Performance (30 minutes plus Q&A)
Speaker
Timm
Talk Slug & media link
divoc-reboot-to-respawn-2021-41-lokale-resilienz-glckliche-gengsamkeit

The video is not yet available