C3Subtitles: rC3 NOWHERE - Channels: Kältefalle Bosnien – Bericht von Blindspots über die Lebenssituation People on the Move im bosnischen Grenzgebiet
back

Kältefalle Bosnien – Bericht von Blindspots über die Lebenssituation People on the Move im bosnischen Grenzgebiet

If you suspend your transcription on amara.org, please add a timestamp below to indicate how far you progressed! This will help others to resume your work!

Please do not press “publish” on amara.org to save your progress, use “save draft” instead. Only press “publish” when you're done with quality control.

Video duration
Not yet available
Language
German
Abstract
Europa schottet sich weiter ab und schließt die Augen vor der Notsituation von People on the Move (Menschen auf der Flucht), die im bosnischen Grenzgebiet ausharren müssen. Diesen Winter betrifft dies insbesondere afghanische Familien, die aus Angst vor einer Verfolgung der Taliban in das vermeintlich sichere Europa fliehen. Sie sind im bosnischen Grenzkanton Una-Sana gestrandet, weil die kroatische Polizei tagtäglich systematisch gewaltvolle Pushbacks (illegale Rückführung von Kroatien nach Bosnien) durchführt. Die EU finanziert diese rechtswidrige, unmenschliche Gewalt und unterstützt den brutalen Grenzschutz aktiv mit. Weil Menschen ihr Recht auf einen Asylantrag in der EU verwehrt wird, müssen sie Wochen, Monate und teilweise sogar Jahre unter menschenunwürdigen Bedingungen in sogenannten Squats leben, wo die Lage im Winter durch die eisige Kälte besonders prekär ist.

In einem kurzen Vortrag wollen wir mit euch, die Flucht über die Balkanroute näher in den Blick nehmen, von der Lebensrealität der People on the Move im bosnisch-kroatischen Grenzgebiet und der damit verbundenen tagtäglichen Polizeigewalt und unserer Arbeit vor Ort berichten. Anschließend zeigen wir den Kurzfilm „Near our Border“ von Martina Troxler und Pina Miggelbrink, der die Grenzgewalt aus unterschiedlichen Perspektiven thematisiert. Zum Abschluss freuen wir uns auf eine Fragerunde!
Der gemeinnützige Verein BL!NDSPOTS (https://blindspots.support) möchte direkte solidarische Hilfe für People on the Move im bosnischen Grenzkanton Una-Sana leisten, bestehende zivilgesellschaftliche Strukturen vor Ort stärken und öffentliche Aufmerksamkeit für die Orte humanitärer und politischer Krisen schaffen, für die die menschenverachtende Abschottungspolitik der EU verantwortlich ist.

Talk ID
rc3-nowhere-326
Event:
rc3-2021
Day
4
Room
c-base
Start
12:30 p.m.
Duration
01:00:00
Track
None
Type of
Talk
Speaker
Aktivistinnen von Blindspots e.V.
Talk Slug & media link
rc3-2021-cbase-326-kltefalle-bosnien-bericht-von-blindspots-ber-die-lebenssituation-people-on-the-move-im-bosnischen-grenzgebiet

The video is not yet available