C3Subtitles: 31c3: ES GIBT VIEL ZU TUN - HAU'N WIR AB.
back

ES GIBT VIEL ZU TUN - HAU'N WIR AB.

[Die Untersuchung]

If you suspend your transcription on amara.org, please add a timestamp below to indicate how far you progressed! This will help others to resume your work!

Please do not press “publish” on amara.org to save your progress, use “save draft” instead. Only press “publish” when you're done with quality control.

Video duration
01:04:26
Language
German
Abstract
Eine Mietwohnung ist seit circa 20 Jahren verlassen, ihr Bewohner nicht auffindbar. Unveränderte Möblierung, Ausstattung und persönliche Hinterlassenschaften sind jedoch noch vorhanden und unberührt.

Anhand dieser Situation verhandeln Besucher*innen in einem künstlerisch-technischem Reallabor die Grenzen von Neugier und Voyeurismus. Ihr Verhalten wird für die Öffentlichkeit künstlerisch reflektiert und inszeniert. Auf dieser Grundlage wird die Frage nach der Möglichkeit empathischer Wahrnehmung über digitale Kanäle aufgeworfen und zur Diskussion gebracht.

Talk ID
6124
Event:
31c3
Day
3
Room
Saal 6
Start
6:30 p.m.
Duration
01:00:00
Track
Art & Culture
Type of
lecture
Speaker
Robert Verch
Eva Olivin