C3Subtitles: 31c3: Die Krise der Bilder ist die Krise der Politik
back

Die Krise der Bilder ist die Krise der Politik

Die Krise der Politik ist die Krise der Bilder

If you suspend your transcription on amara.org, please add a timestamp below to indicate how far you progressed! This will help others to resume your work!

Please do not press “publish” on amara.org to save your progress, use “save draft” instead. Only press “publish” when you're done with quality control.

Video duration
00:58:26
Language
German
Abstract
Im Rahmen meiner Forschungsarbeit "Das Bild im digitalen Wandel" beschätige ich mich mit der Veränderung der Bilder im Rahmen der Veränderung der medialen Anwendung und Vermittlung von Bildern.
Darüber würde ich gerne sprechen.

Mit welchen Bildern wird die Zukunft beschrieben, mit welchen Bildern wird Wahlkampf gemacht, mit welchen Bildern werden Nachrichten vermittelt und visualisiert?

Bilder kommunizieren oft direkter als Texte und aus ihnen entstehen wiederum neue Bilder.

Inwieweit ist das Selfie ein gesellschaftliches Dispositiv, das zu einem kollektiv verordneten Handeln aufruft und Menschen vereinheitlicht?
Wieso gibt es für die Überwachung keine wirklichen Bilder und warum bedient Angela Merkel nicht nur ein Bild, sondern viele?

Inwieweit ist die Politik eine Inszenierung oder die Inszenierung selbst die Politik bezüglich der Bilder, mit denen sie kommuniziert?

In einer essayartigen Aneinanderreihung von visuellen Beispielen wird sich dieser Vortrag mit verschiedenen Fragen beschäftigen, die zum Teil beantwortet werden, zum Teil selbst wiederum neue Fragen stellen.

Talk ID
6381
Event:
31c3
Day
3
Room
Saal 6
Start
5:15 p.m.
Duration
01:00:00
Track
Art & Culture
Type of
lecture
Speaker
Mareike Foecking