C3Subtitles: 33c3: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Ausland liegt so nah?
back

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Ausland liegt so nah?

Erinnerungen aus dem virtuellen Ausland in Frankfurt, Germany

If you suspend your transcription on amara.org, please add a timestamp below to indicate how far you progressed! This will help others to resume your work!

Please do not press “publish” on amara.org to save your progress, use “save draft” instead. Only press “publish” when you're done with quality control.

Video duration
01:00:39
Language
German
Abstract
Der Vortrag stellt die in Deutschland zulässigen Überwachungsmaßnahmen des Internetverkehrs aus rechtlicher und operativer Sicht dar und versucht, die sich aus den Erkenntnissen des NSA-Untersuchungsausschusses ergebenden Fragen auf die gelebte Praxis anzuwenden.

Der Vortrag beleuchtet die Hintergründe der Klage des DE-CIX gegen die heute verwendeten G10-Anordnungen und die sich durch das neue Gesetz zur Ausland-Ausland-Fernmeldeaufklärung ergebenden Änderungen zur Überwachung im Inland. Die Probleme des Grundrechtsschutzes in einem „Bulk Collection“-Umfeld werden ebenso erörtert wie die technischen Möglichkeiten einer Filterung und des sich hieraus ergebenden Zahlen- und Mengengerüsts zur Überwachung.

Talk ID
8445
Event:
33c3
Day
4
Room
Saal 1
Start
2:30 p.m.
Duration
01:00:00
Track
Ethics, Society & Politics
Type of
lecture
Speaker
Klaus Landefeld

Talk & Speaker speed statistics

Very rough underestimation:
161.2 wpm
1062.0 spm
100.0% Checking done100.0%
0.0% Syncing done0.0%
0.0% Transcribing done0.0%
0.0% Nothing done yet0.0%

Talk & Speaker speed statistics with word clouds

Whole talk:
161.2 wpm
1062.0 spm